RundgangTour

Willkommen in unserem Firmensitz in Monheim

Auf 6.500 m² Lager- und Produktionsfläche lagern und bearbeiten wir DOM-Rohre sowie nahtlose, kaltgezogene Rohre in verschiedensten Stahlsorten. Vom Werkstoff E355 bis hin zu hochfesten Stahlsorten, P700 mod. mit Streckgrenzen von 700/N mm², mit Kerbschlag- eigenschaften von 100 Joule längs und 80 Joule quer, bei einer Prüftemperatur von - 20 ° C.

Historie

  • 1982 Gründung der Firma Seidel Stahlrohr GmbH
  • 1982 Übernahme des Vetriebs DOM-Rohre früher Copperweld, heute Arcelor Mittal
  • 1987 Neubau Büro und Lager in Monheim am Rhein
  • 1990 Beginn der Produktion, 2 Innenhonmaschinen und 1 Außenhonmaschine für die Bearbeitung von Zylinder-/Kolbenrohren bis 12.000 mm Länge.
  • 1992 Erweiterung der lagerkapazität auf 2.500 m² Hallenfläche
  • 1992 Investition in Rohrabstechautomaten für die Rohrendenbearbeitung von Zylinderrohren
  • 2000 Ergänzung der Rohrinnenbearbeitung durch eine CNC-gesteuerte Tieflochbohrmaschine für das Herstellen von Zylinderrohren bis 10.000 mm Länge
  • 2002 Erweiterung der Zylinderrohrfertigung durch eine weitere CNC-gesteuerte Rolliermaschine mit vollautomatischer Be+Entladung bis Rohrlänge 9.000 mm
  • 2003 Erweiterung der CNC-Rohrendenbearbeitung
  • 2006 Kauf einer weiteren Rolliermaschine für Längen bis 12.000 mm
  • 2006 Vergrößerung des Betriebsgeländes auf 17.000m² und eine gesamte Produktionsfläche von 6.500 m², sowie neuer Büroflächen
  • 2006 Ausbau der Rohrendenbearbeitung durch eine neue Maschine und Einführung der Robot-Technik für das Handling von Zylinderrohrkomponenten bis zu einem Stückgewicht von 110 Kg
  • 2007 Aufbau einer NC- gesteuerten Honmaschine für Werkstücklängen bis 10.000 mm und einem Durchmesser bis zu 620 mm
  • 2007 Ersatzinvestition in eine hochmoderne Rollier und Tieflochbohrmaschine für Rohrlängen bis zu 12.000 mm und einem Innenduchmesser bis zu 300 mm
  • 2008 Ausbau der Rohrendenbearbeitung auf insgesamt 4 Maschinen
  • 2009 Erweiterung unseres Lieferprogramms von Kolbenstangen und Kolbenrohren
  • 2009 Drehbank für längen bis 11.000 mm
  • 2012 Kauf einer weiteren Rolliermaschine für Längen bis 9.000 mm
  • 2015 Erweiterung der Rohrbearbeitung durch ein Hochleistungssägezentrum
  • Zur Zeit beschäftigen wir 32 Mitarbeiter im Büro sowie in der Produktion